Preisskat der SPD Osterholz-Scharmbeck

Am Sonntag, den 06. April hat die SPD Osterholz-Scharmbeck ihren alljährlichen Preisskat ausgerichtet.

Traditionell wurde in der Hafengaststätte in Osterholz gespielt. Über drei Runden wurde gereizt und gezockt. Dabei durfte der Spass aber natürlich nicht zu kurz kommen. Dafür sorgte auch ein gemeinsames Mittagessen.

Organisator Erwin Beckmann zeigte sich sehr zufrieden: „Wir hatten wieder eine tolle Stimmung. Und die Teilnehmer haben verblüffende Spielvarianten gezeigt.“

Über tolle Preis konnten sich der Sieger Tim Jesgarzewski sowie die Zweit- und Drittplazierten Holger Steil und Hartmut Hesse freuen.

Der Termin für das nächste Jahr steht bereits: Am Sonntag, den 05. April 2020 will Jesgarzewski den Wanderpokal bverteidigen. Gelungen ist das bisher aber noch keinem der bisherigen Sieger.

Eine Stadt räumt auf – Der SPD Ortsverein Osterholz-Scharmbeck machte (mit Unterstützung) mit

Am 06. April 2019 fand zum 10. mal die Aktion „Eine Stadt räumt auf“ in Osterholz-Scharmbeck statt.

Der SPD Ortsverein in Osterholz-Scharmbeck beteiligte sich an dieser Aktion und hat Hilfreiche Unterstützung durch Anwohner aus dem Max-Reinhardt-Weg erhalten. Dafür recht herzlichen Dank!

„Eine Stadt räumt auf“ – in diesem Jahr wurde die SPD-Osterholz-Scharmbeck beim Müllsammeln tatkräftig von Anwohnern des Max-Reinhardt-Weges unterstützt, wofür wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchten.
Dies ist nur ein sehr kleines Ergebnis der Sammlung. Es kam einiges an Müll zusammen, dass die Helfer eingesammelt haben. Vielen dank an allen, die Mitgeholfen haben.

Kurznachlese zum Politischen Abend zur Europawahl

Am Donnerstag den 04. April 2019 veranstaltete der SPD Ortsverein Osterholz-Scharmbeck einen Politischen Abend.

Drei Referenten hielten Impulsreferate zur kommenden Europawahl am 26. Mai 2019:

  • Johannes Redecker („Der Brexit und seine Folgen“)
  • Jörn Eiben („Die Rechte in Europa – Strategien und Gefahren“)
  • Unser Kandidat für Europa Jörg Kockert („Wahlprogramm und Kandidatenvorstellung“)

In den Referaten wurde z. B. auf das Verständnis der Briten zu Europa eingegangen; es gab Informationen zur Leave-Kampagne und es wurde veranschaulicht, wie die Rechten in Europa verteilt, vernetzt und auch organisiert sind.

Das Thema Jugendarbeitslosigkeit in der EU wurde angesprochen – Jörg Kockert lieferte auch Ideen, wie diese zu bekämpfen sind. Und auch die Umweltpolitik in der EU kam nicht zu kurz.

Zwischendurch gab es immer wieder ausführliche (kontroverse) Diskussionen – die knapp 30 Anwesenden gaben ihre Meinung kund und stellten Fragen an die Referenten.

Man kann sagen: Wer nicht da war, hat was verpasst!

Vielen Dank an die Referenten und an die Anwesenden für den großartigen und diskussionsfreudigen Abend.

Ausführliche Diskussionen prägten den Abend

Bachreinigung bei ungemütlichem Wetter

SPD-Stadtratsfraktion in Aktion

Kälte und Wind trotzten die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion am Samstag den 9. März und schritten zur schon traditionelle alljährlichen Reinigung des Scharmbecker Baches. Die gute Laune, den Tatendrang und den Gemeinschaftssinn der Genossen konnte auch das ungemütliche Wetter nicht vertreiben.

WIR SIND BUNT – Demonstration gegen das Fest der AfD

Am Samstag den 16. März 2019 trifft sich die AfD Niedersachsen in Ritterhude zu ihrem sog. Sommerfest.

Politische „Prominenz“ aus Land und Bund (z.B. Alice Weidel) werden vor Ort sein um Vorträge zu halten.

Wir werden ebenfalls vor Ort sein und mit lautstarkem Protest dafür sorgen, dass Weidel und Co. keine Lust mehr haben werden, wieder nach Niedersachsen zu kommen.

WIR SIND BUNT

Eine Stadt räumt auf – Der SPD Ortsverein Osterholz-Scharmbeck macht mit!

Zum 10. mal findet nun schon in Osterholz-Scharmbeck die Müll-Sammel-Aktion “OHZ – eine Stadt räumt auf” statt.

Auch der SPD Ortsverein Osterholz-Scharmbeck nimmt wieder an dieser Aktion für ein sauberes Osterholz-Scharmbeck teil.

Wir treffen uns am Samstag, den 6. April 2019 um 10:00 Uhr am Parteibüro in der Bahnhofstrasse 60.

Wir laden herzlich dazu ein an der Aktion mitzumachen. Wenn Sie Fragen haben oder mitmachen wollen senden Sie uns eine Mail an anmeldung@spd-ohz.de.

Jubilarehrung 2019

25, 40 oder 50 Jahre Mitglied in einer Partei, in diesem Falle der SPD, zu sein, ist schon etwas Besonderes. Grund genug für die Osterholz-Scharmbecker SPD, ihre Jubilare im Rahmen eines „Ehrenfrühstücks“ zu würdigen.

Als Laudator richtete der frühere Bürgermeister Martin Wagener seinen Blick zurück – jeweils angepasst an die Jahreszahl des Eintritts der zu Ehrenden.

Martin Wagener hob hervor, dass es nicht immer einfach sei, „im Verein zu bleiben“. Gebe es doch Höhen und Tiefen und manchmal auch Grund, kritische Fragen zu stellen.

Die Jubilare aber hätten gezeigt: Solidarität ist etwas, was sich in schwierigen Zeiten immer bewährt hat. Es geht beim Rückblick nicht um Erinnerungen oder Nostalgie, sondern um den Geist. Wenn wir zusammen halten, kann das funktionieren.“

Um so mehr, als wir verglichen mit anderen  in einem reichen Land leben und – trotz mancher Engpässe auch in einer, wie Wagener betonte, „reichen Stadt“. „Wir können durchaus einiges bewegen, wenn wir es gemeinsam tun.“

Das habe sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt. Wagener machte das unter anderem an der Schneekatastrophe von vor 40 Jahren deutlich. „Damals ging gar nichts.“ Aber es gab den Bäcker, der rund um die Uhr Brot backte, und die Menschen, die für ihre Nachbarn dieses Brot mit nach Hause trugen. Man habe einander einfach geholfen, weil es notwendig  gewesen sei. „Man war für einander da.“

Am Beispiel von Hans-Heinrich Beyrich zeigte Wagener  auf, dass aktive Menschen nicht immer in Amt und Würden, z.B. im Stadtrat, tätig gewesen seien. Beyrich sei zum Beispiel jemand, der sich auf vielen Feldern getummelt habe. Sich für etwas einzusetzen, sei ihm ein Anliegen gewesen. „Das sind sie, die Menschen, die mehr machen  als sie müssen.“

Positive Worte also für langjährige Mitglieder, dazu eine Ukunde und ein kleines Präsent. Den Worten Wageners und dem Dank an die Jubilare schloss sich Ortsvereinsvorsitzender Prof. Jesgarzewski an.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft waren zu ehren :

  • Hans-Heinrich Beyrich
  • Heinz-H.Hilse
  • Hartmut Rauschert
  • Manfred Schmidt-Pagel.

Für 40 Jahre:

  • Hannelore Schoregge
  • Beate Grotheer

25 Jahre:

  • Niels Meyring
  • Jochen Stickelmann
  • Wilfried Stock dabei.