Stephan Weil in der IGS

Stephan Weil in der IGS

In der vergangenen Woche besuchte unser Ministerpräsident Stephan Weil die IGS Osterholz-Scharmbeck.

Der Neubau der IGS ist ein Herzenprojekt der SPD-Osterholz-Scharmbck, das von dieser hauptsächlich vorangetrieben wurde. Diesbezüglich erhielt der Ministerpräsident, in der ersten Hälfte seines Besuchs, während eines Schulrundgangs mit SPD-Fraktionsvorsitzendem Werner Schauer und der Schulleiterin Magarete Kloppenborg, einen genaueren Eindruck über die Pläne und Notwendigkeit des Neubaus.

Die zweite Hälfte galt ganz dem coronakonformen Austausch mit den Lehrerschafts- Eltern- und Schülervertreterinnen zum Thema Bildung und Schule in der Pandemie. Nachdem die aktuellen Herausforderungen von Seiten der Schule beschrieben wurden, kam es mit Stephan Weil zu einer fruchtbaren Diskussion darüber, wie ein Lernen in der Zukunft mit und nach Corona aussehen sollte.

Als ehemalige IGS-Schülerin freut sich unsere Vorsitzende Kristin über die gute Zusammenarbeit mit der Schule und die wichtige Debatte. Auch Bundestagskandidat Michael Harjes und Landtagsabgeordneter Oliver Lottke haben die Forderungen der Schule hinsichtlich zukünftigen politschen Handelns aufgenommen.

Wir freuen uns schon auf Stephans nächsten Besuch bei uns!

Stephan Weil in der IGS
Stephan Weil in der IGS
Stephan Weil in der IGS
Stephan Weil in der IGS
Stephan Weil in der IGS

Die Sporthalle ist erst der Anfang

Wie in den vergangenen Jahren nutzt die SPD-Stadtratsfraktion auch in diesem Sommer die sitzungsfreie Zeit in den Sommerferien dazu, sich zu aktuellen Themen vor Ort kundig zu machen. Nachdem der erste Termin die Fraktion in diesem Jahr an den Heimelberg nach Freißenbüttel geführt hatte, besuchte sie nun die Baustelle für die neue Sporthalle an der IGS in Buschhausen. „Dieser Neubau ist der Beharrlichkeit zu verdanken, mit der die SPD-Fraktion sich dafür eingesetzt hat“, stellte der Fraktionsvorsitzende Werner Schauer vor Ort fest. Damit ist der Einstieg in die dringend notwendige Erneuerung des gesamten Schulkomplexes erfolgt.

Carsten Ochmann und Stefan Blanke von der Bauabteilung des Rathauses führten die SPD-Politiker über die Baustelle und erläuterten den bisherigen und weiteren Bauablauf. Auf der bereits fertig gestellten Bodenplatte werden noch im August Wände errichtet, so dass das Bauwerk schon in den kommenden Tagen für jeden sichtbar wird. Die Nachricht der Baufachleute, dass die geplanten Baukosten von ca. 5 Millionen Euro mit rund 4,6 Millionen Euro eingehalten werden, nahmen die SPD-Politiker zufrieden zur Kenntnis.