Die Bäderbetriebe sind das Herz der städtischen Gesellschaften

Die Bäderbetriebe sind das Herz der städtischen Gesellschaften

Der Aufsichtsrat der Bäderbetriebe Osterholz-Scharmbeck wurde durch den Stadtrat neu bestimmt. Bürgermeister Torsten Rohde bleibt der Geschäftsführer.

Die neuen Aufsichtsratsmitglieder müssen sich ein Bild von den Strukturen und Finanzen machen. Renovierungsmaßnahmen müssen geprüft, die Betreiberkonzepte müssen permanent angepasst werden.

Jörg Monsees, Jörg Kockert, Klaus Sass und Kristin Lindemann nehmen für die SPD diese Verantwortung wahr. Kristin Lindemann ist erstmalig dabei. Eine große Herausforderung und enorme Verantwortung für die auftrebende Führungskraft der SPD. Klaus Sass und Jörg Monsees als Aufsichtsratsvoristzender und Stellvertreter bringen Kristin Lindemann großes Vertrauen entgegen: „Kristin ist gut ausgebildet, sie hat ein großes Maß an Wirtschaftskompetenz.“ Der Stadtwerkegeschäftsführer Christian Meyer-Hammerström freut sich auf die allseits gute Zusammenarbeit und dankt insbesondere dem Vorsitzenden Klaus Sass für dessen Arbeit im Aufsichtsrat der Stadtwerke.

Die Bäderbetriebe sind das Herz der städtischen Gesellschaften
Die Bäderbetriebe sind das Herz der städtischen Gesellschaften
Kristin Lindemann und Jörg Monsees

Dunkle Ecken in Buschhausen

Michael Pohlmann, als neu gewähltes Seniorenbeiratsmitglied & Bürger aus Buschhausen, sowie Anne Deutsch aus der SPD-Fraktion haben sich gemeinsam dem Wunsch der Bürger angeschlossen und die dunklen Ecken in Buschhausen und Bargten gesucht.

Dabei haben sie folgendes festgestellt – an allen wichtigen Knoten – und Überwegungs-punkten für Fußgänger – ist es düster.
Aber auch, dass die Lampenabstände viel zu weit auseinander stehen.

Mit dem Bürgerforum soll nun eine Prioritätenliste erarbeitet werden. Sie setzen sich dafür ein, dass es – vor allem an den Knotenpunkten – wieder heller wird.

Auch werden sie sich für Bauphase dafür stark machen, dass es Bedarfsampel für die Schulkinder gibt – dieses mal aber an der Wattloge und Hinter dem Gartel. Da gerade am Morgen das überqueren der Straße fast unmöglich ist.

Dunkle Ecken in Buschhausen

Das Spielplatzkonzept wird von Seitens der Stadt überarbeitet.
Dazu haben sich Anne Deutsch und ihre Enkelin Emelie sich auf den Weg gemacht und werden nach und nach alle Plätze besuchen und ihren Kommentar dazu abgeben.
Die ersten Plätze, waren der Waldspielplatz im Klosterholz – der ein sehr schöner Platz ist und den Kindern viel Anregungen zum Spiel in der Natur bietet.

Der Zweite Platz war der Spielplatz Grüne Grund – der viele Zuwegungen hat, aber nicht so schnell zu finden ist.
Auch liegt der Platz sehr großzügig auf einer weiten Grasfläche – und wird auch von Emelie für gut befunden – jedoch fehlt eine Bepflanzung, die das Gebiet eine wenig reizvoller macht.

Jahresrückblick 2021 – Das Jahr für die SPD in Osterholz-Scharmbeck

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Mit Glühwein und Abstand

Mit Glühwein und Abstand

Die Kontaktbeschränkungen machen politische Besprechungen derzeit schwer. Die SPD Osterholz-Scharmbeck lässt sich trotzdem nicht aufhalten.

Beate Liebe hatte die zündende Idee: Draussen und mit Abstand, das geht immer. Also schnell eine Feuerschale befüllt, Glühwein eingeschenkt und los gehts. Peter Schnaars war begeistert: „Die Zeiten sind schwierig, aber wir bleiben dran“. Recht hat er. Die Landtagswahlen im Herbst werfen ihre Schatten voraus.

Die SPD Osterholz-Scharmbeck möchte den besten Kandidaten für den Landkreis Osterholz ins Rennen schicken. Es soll am besten eine noch junge, frische Kraft werden.

Es bleibt spannend.

Wir wünschen ein gesundes Jahr 2022

Die SPD Osterholz-Scharmbeck macht in 2022 da weiter, wo das Jahr 2021 geendet hat. Mit harter Arbeit für die Menschen in der Stadt.

Bereits zu Jahresbeginn lag die erste Vorstandssitzung an. Kristin Lindemann und ihr Team haben einen Ausblick auf 2022 gegeben. Losgehen soll es mit einer öffentlichen Mitgliederversammlung Ende Januar und der traditionellen Kohlfahrt im Februar, falls Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.

Das wichtigste Thema in 2022 soll aber die Landtagswahl im Oktober sein. Ministerpräsident Weil macht gute Arbeit. Das zeigen alle Umfragen, die Menschen in Niedersachsen sind weit überwiegend zufrieden. Das wollen wir vor Ort weiter unterstützen.

Auf ein gesundes 2022!

Aufruf für Demokratie und Zusammenhalt

Die Mitglieder der Ratsfraktionen von SPD, Bündnis90/Die Grünen, Gruppe Bürgerfraktion/FDP, Fraktion die Linke wenden sich entschieden gegen die Aktivitäten sog. Spaziergänger, die sich gegen die Maßnahmen zur Einschränkung der Corona Pandemie richten.

Mit Unverständnis, Sorge und Zorn beobachten wir diese sog. Corona-Spaziergänge. Seit Monaten befinden wir uns in einer Pandemie und aktuell spitzt sich die Situation erneut zu. Die Krankenhäuser arbeiten am Limit und die Belastung der Pflegekräfte ist an einer Grenze, die für die gesamte Gesellschaft bedrohlich ist. Existenzen von Gewerbetreibenden sind gefährdet, Kindergärten und Schulen müssen erneut einen eingeschränkten Regelbetrieb fürchten. Die Mehrheit der Menschen bei uns verhält sich vernünftig, solidarisch und rücksichtsvoll. Sie alle wissen, dass die Bekämpfung der Pandemie eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Sie kann nur gemeinsam bewältigt werden. Alle sollten solidarisch die weltweite Impfkampagne unterstützen, der Weg aus der Pandemie geht vor allem über eine flächendeckende Impfung.

Es kann nicht akzeptiert werden, dass die gemeinsamen Anstrengungen zur Eindämmung des Coronavirus durch das verantwortungslose Handeln einer Minderheit in Frage gestellt und gefährdet wird. Wir haben das große Glück, in einer freien, friedlichen und demokratischen Gesellschaft zu leben. Daraus entsteht auch eine Verantwortung eines jeden, einer jeden für die Gemeinschaft. Das Versammlungsrecht ist ein Grundrecht. Wer allerdings Versammlungen ohne Verantwortliche organisiert und Gewalt rechtfertigt, tritt dieses Grundrecht mit Füßen. Die Parolen einer lautstarken Minderheit, dass der Staat wie eine Diktatur handle, sind absurd und verhöhnen alle Opfer von Diktaturen, in der Vergangenheit und heute. Allen sollte klar sein: die Initiatoren der Corona-Proteste nutzen die Pandemie als Vorwand, um Unruhe zu stiften, die Demokratie zu gefährden und die Gesellschaft zu spalten.

Teils verdeckt, teils bewusst und offen suchen Corona- Kritiker den Schulterschluss mit der rechtsextremen Szene. Mit Sorge beobachten wir eine zunehmende Radikalisierung mit Morddrohungen und Aufmärschen die an die dunkelste Zeit unserer jüngeren Geschichte erinnern.

Die Unterzeichnenden verurteilen die von den Versammlungen und Aufmärschen ausgehende verbale und auch körperliche Gewalt aufs Schärfste. Wir – und mit uns der Mehrheit unserer Stadtgesellschaft – wenden uns entschieden gegen den Versuch einer lautstarken Minderheit, die Gesellschaft zu spalten und werden dies nicht hinnehmen.

SPD Fraktion Werner Schauer
Bündnis90/die Grünen Brigitte Neuner-Krämer
Ratsgruppe Bürgerfraktion/FPD Wilfried Pallasch
Die Linke Herbert Behrens

Weihnachtspost von Oliver Lottke

Weihnachtspost von Oliver Lottke

Heute hat uns die Weihnachtspost von unserem Landtagsabgeordneten Oliver Lottke erreicht.

Lieber Olli, vielen Dank für deine lieben Worte und wir wünschen dir, deinen Lieben wie auch allen anderen Menschen ein fröhliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und zu diesen Zeiten ganz besonders : viel Gesundheit

Weihnachtspost von Oliver Lottke
Kristin Lindemann, Vorsitzende des Ortsvereins Osterholz-Scharmbeck

SPD zählt für Jusos

SPD zählt für Jusos

Am Samstag, 19. Dezember 2021 haben unsere Genossen Marianne Grigat und Matthias Penke die Jusos im Kreis Osterholz bei ihrer Jahreshauptversammlung unterstützt und die Wahlergebnisse ausgezählt. Wir freuen uns, dass in dem neuen Sprecherkreis der Jusos Kenneth Meyer und Luisa Brunzema aus unserem Ortsverein einstimmig als Vorstandsspitze gewählt wurden.

Auch bei den Beisitzern wurden unsere Vorsitzende und ehemalige Juso Chefin Kristin sowie auch Charlotte Brunzema und Adrian Wendelken mit tollen Ergebnissen bestätigt.

Wir gratulieren allen Gewählten und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.

SPD zählt für Jusos
Kenneth Meyer
SPD zählt für Jusos
Marianne Grigat und Matthias Penke

Gute Luft für die Kinder

Gute Luft für die Kinder

In den Schulen muss viel gelüftet werden. Sehr viel sogar. Das alleine reicht aber nicht aus, um Ansteckungsgefahren durch das Covid-19 Virus zu begegnen.

Die SPD hat sich daher zusammen mit anderen Parteien für zusätzliche Lüfter in den Klassen stark gemacht. Mit Erfolg. Der Rat hat mit großen Mehrheiten beschlossen, schnellstmöglich 14 mobile Luftreinigungsgeräte anzuschaffen.

Ganz besonders wichtig für den Fraktionsvorsitzenden Werner Schauer: „In Zukunft wird bei Baumaßnahme noch stärker auf gute Lüftungsanlagen geachtet. Auch das haben wir beschlossen.“

Großer Applaus aus den Reihen des Rates und der Anwesenden für die gute und sachliche Argumentation von Werner Schauer.

Ratsvorsitzender Sass führt souverän

Klaus Sass

Klaus Sass ist der neue Ratsvorsitzende in Osterholz-Scharmbeck.

Am 15.12.2021 fand die zweite Sitzung des neuen Rates statt. Klaus Sass war gleich gefordert. Eine umfangreiche Tagesordnung, Anträge zur Geschäftsordnung und emotionale Debatten.

Der Ratsvorsitzende führte wiederum mit ruhiger Hand. Keine Aufgeregtheit, jederzeit souverän. Viele Ratsleute zollten Sass großen Respekt. Schon zu Beginn der Wahlperiode eine solche Ruhe auszustrahlen, das war schon eine starke Leistung.

Die SPD freut sich, einen so guten Ratsvorsitzenden aus ihren Reihen nominiert zu haben.

Klaus Sass
Klaus Sass