Werner Schauer stimmt auf Ratspolitik ein

Rede Werner Schauer - 10/2020

Auf der Jahreshauptversammlung der SPD OHZ war einiges los. Neben Neuwahlen und einem Grußwort des Bürgermeisters stand auch ein Ausblick auf die Kommunalwahlen 2021 an.

Werner Schauer hat die SPD auf den Wahlkampf eingestimmt. Seine Rede war das unangefochtene Highlight des Abends. Zugleich sachlich informativ und kämpferisch konnte Werner alle Anwesenden mitreissen. Die Stadt muss weiterentwickelt werden. Mit Augenmaß.

Seit Jahren fordert die SPD, dass insbesondere die Innenstadt belebt werden muss. Das ist ein Schwerpunkt der SPD.

Weitere liegen in Schulen, Kindergärten und Bildung. Genauso dürfen aber auch die Ortschaften und Ortsteile nicht vergessen werden. Die Details arbeitet die Fraktion gerade aus. Natürlich zusammen mit dem Vorstand der SPD insgesamt.

Klares Signal an Werner: Sehr gut, weiter so!

Fachklinik wird begrüßt

Im Kernstadtbereich von Osterholz-Scharmbeck besteht noch eine Menge Entwicklungspotential. Die SPD hat bereits vor vielen Jahren gefordert, Im Bereich der Teichstrasse/ Kirchenstrasse ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit moderner Ladenzeile, Büros und Stadtwohnungen zuzulassen. Ein Investor stand bereits parat. Leider konnten hierfür keine Mehrheiten im Stadtrat gefunden werden, so dass seit vielen Jahren Stillstand herrscht.

Stillstand ist aber Gift für unsere Innenstadt. Nun steht ein neuer Investor parat, der eine Fachklinik für psychische Erkrankungen mitten in der Stadt errichten möchte. Ein vergleichbares Angebot ist bisher nur in Bremen oder Bremerhaven erreichbar.

Eine auf psychische Fragestellungen spezialisierte Fachklinik möchte nach Osterholz-Scharmbeck kommen. Eine große Investition mitten in der Stadt. Und eine echte medizinische Bereicherung. Der SPD Vorstand OHZ findet das Investitionsvorhaben rundherum gut. Natürlich muss dafür gebaut werden, natürlich bedarf es dafür auch neuer Parkflächen. „Das Ganze sollte daher städtebaulich und umweltverträglich so gut wie möglich geschehen“ finden die Vorstandsmitglieder. Eine Verhinderung des Projekts komme dagegen nicht in Betracht. „Das Ganze ist zu begrüßen und eine Chance für die weitere Innenstadtentwicklung“ sagt der Vorsitzende Tim Jesgarzewski. Ziel des gesamten weiteren Vorgehens muss daher die Frage sein, wie die Stadt zu einer erfolgreichen Umsetzung des Vorhabens beitragen kann, und nicht, wie eine Verhinderung erreicht wird. „Augenmaß und Abwägung sind die richtigen Maßstäbe für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung“, sagt Jesgarzewski. Die SPD will, dass die City weiterentwickelt wird. In die Stadt muss Leben. Mehr Einkaufen, mehr Wohnen, mehr Gastronomie und vor allem noch viel mehr Fußgänger und Radfahrer

2020-10-26 Kristin Lindemann und Bgm Rohde
Kristin Lindemann und Bgm. Rohde

Kleines Wiedersehen bei Stagges

Am Mittwoch den 05.08 fand im Restaurant Stagges ein kleines Treffen der SPD Stadtratsfraktion und des SPD Ortsvereinsvorstandes statt.

Nach langer Zeit und vielen virtuellen Sitzungen, haben sich die Genossinnen und Genossen endlich persönlich wieder sehen können. Somit war die Freude groß und der Gesprächsstoff vielseitig. Neben persönlichen Gesprächen wurde über die Zukunft des Ortsvereines, das Schaf-Projekt in Heilshorn sowie die Sanierung der IGS geredet.

Die ganze Zeit über herrschte eine angenehme, interessierte und freundschaftliche Atmosphäre vor. Alle Beteiligten freuen sich bereits auf die nächste Präsenzsitzung am 09.09.2020 um 19:00 Uhr im Fidelio Osterholz-Scharmbeck.

Treffen Fraktion und Vorstand am 05.08. bei Stagge
Treffen Fraktion und Vorstand am 05.08. bei Stagge in der Innenstadt
Treffen Fraktion und Vorstand am 05.08. bei Stagge
Treffen Fraktion und Vorstand am 05.08. bei Stagge in der Innenstadt
Treffen Fraktion und Vorstand am 05.08. bei Stagge
Treffen Fraktion und Vorstand am 05.08. bei Stagge in der Innenstadt